Heute In der Stadt Bad Laasphe 17.02.2020

„Es ist schlimm genug in Deutschland“

Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner ist mit dem Leo-Baeck-Preis des Zentralrats der Juden ausgezeichnet worden. Döpfner sagte, sich gegen Antisemitismus einzusetzen, sollte in Deutschland „doch eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein“.

Nachrichtenquelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article193673319/Leo-Baeck-Preis-fuer-Mathias-Doepfner-Es-ist-schlimm-genug-in-Deutschland.html

Siehe auch

Aufbau von 5G-Netz: Seehofer will Huawei nicht ausschließen
Deutschland. Ein dreigeteiltes Land
Ayatollah Ali Chamenei: Trump kontert Irans geistlichem Oberhaupt
Ratingagentur: Fitch bestätigt Bestnote „AAA“ für Deutschland
„Wir brauchen auch Fahrverbote und höhere Parkgebühren“